365trading Betrug oder Seriös

Der Handel mit Binären Optionen ist seit 2008 für private Anleger erlaubt. Ab 2010 steigt die Anzahl der Anbieter für den Binäroptionshandel stark, weil mehr und mehr Anleger dieses hochspekulative Finanzinstrument entdeckt haben. Fast monatlich eröffnet ein Broker nach dem anderen ein Handelsportal. Einige Binäre Optionen Broker haben es innerhalb von wenigen Jahren zu einem gewissen Bekanntheitsgrad und Kundenstamm geschafft. Viele andere Anbieter sind vielen Tradern nur wenig bekannt. Das gilt auch für 365trading. Da der Binäre Optionen Broker noch nicht lange auf dem deutschen Markt tätig ist, hat er in der Presse und anderen Medien noch wenig Beachtung gefunden. Dennoch lässt das Veröffentlichte den Schluss zu, dass 365trading seriös und kein Betrug ist.

365trading ist seriös

Viele Trader wissen, dass es sich bei Binären Optionen um ein Finanzprodukt mit Spekulationscharakter handelt. Trotzdem legen sie Wert darauf, bei einem seriösen Broker zu handeln. Ein für Trader hierzulande geeigneter Anbieter sollte einige Mindestanforderungen erfüllen. Er muss eine EU-Regulierung besitzen, deutschsprachigen Kundensupport, günstige Konditionen und Auszahlungsbedingungen bieten. Mit einem Angebot für ein kostenloses Demokonto kann man sich vom durchschnittlichen Anbieter abheben. 365trading besitzt eine EU-Regulierung, bietet einen deutschsprachigen Support sowie kostenfreie Auszahlungen an. Außerdem gibt es für Trader ein vollkommen kostenloses Demokonto. Das sind deutliche Hinweise, dass 365trading seriös ist.

Da der Broker erst seit kurzer Zeit um deutsche Kunden wirbt, gibt es zum Thema 365trading seriös oder Betrug / Abzocke keine nennenswerten Meinungen. Über andere Binäre Optionen Broker gibt es allerdings nicht nur positive Aussagen. Wenige werden zu Recht, viele andere zu Unrecht mit dem Vorwurf konfrontiert, Abzocker oder gar Betrüger zu sein. Auch seriöse Broker müssen damit leben, dass sich frustrierte Trader negativ über sie und ihr Geschäftsangebot äußern, weil sie mit Binären Optionen nicht wie erhofft das große Geld verdient, sondern einen Verlust gemacht haben.

Warum 365trading seriös ist

  • Echtes EU-Unternehmen – reguliert am Sitz in Spanien
  • Geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Kostenfreie Auszahlungen ab 50 Euro innerhalb von 24 Stunden
  • Mehrsprachiges Supportteam, auch in deutscher Sprache
  • Real Time Kurse von der Agentur Thomson Reuters

365trading – EU-reguliert, Sitz in Spanien, deutschsprachiger Kundenservice

Hinter dem Handels- und Webangebot 365trading steht die spanische Firma Old Dutch Trading Spain. Das Unternehmen wird seit 2011 im spanischen Handelsregister geführt. Der eingetragene Geschäftssitz ist Barcelona. Trader erwartet beim Broker ein wirklich gutes und interessantes Gesamtangebot wie kostenloses Demokonto, das Handelskonto bereits ab 100 Euro und eine Mindesthandelssumme ab 5 Euro.

Die Handelsplattform unterstützt mehrere Optionsarten, wobei die Kursversorgung über Reuters erfolgt. Die maximale Rendite ist mit 81 Prozent eher durchschnittlich, handelbare Laufzeiten für Optionen ab 15 Sekunden bis zu 24 Stunden.

Außerdem bietet 365trading mit seinem Bildungs- und Informationsangebot für Anfänger gute Startbedingungen für den Handel mit Binären Optionen. Im Angebot sind unter anderen Webinare, eBooks, Live-Dokumentationen und YouTube-Tutorials.

365trading ist einer der wenigen Broker, die bei den Zahlungsmethoden mit PayPal aufwarten. Ergänzend können Zahlungen per Banküberweisung, Kreditkarte, Giropay, Sofortüberweisung und Neteller abgewickelt werden.

Wie seriös ein Broker ist, zeigt sich auch beim Kundenservice. 365trading ist ein europäisches Unternehmen, das deutschen Kunden und anderen in ganz Europa einen mehrsprachigen und zeitlich attraktiven Support offeriert. Das Supportteam ist an 7 Tagen der Woche erreichbar. Schnell gibt es Antworten an Werktagen via Live Chat.

Was heißt Binäre Optionen Betrug

Wenn Trader bei Binären Optionen keinen Gewinn machen, sondern nur verlieren, wird das meist am jeweiligen Händler und seinen Vorhersagen liegen. In seltenen Fällen ist allerdings der Broker Schuld, weil er Kurse so manipuliert, dass Trades immer aus dem Geld landen müssen. Vorkommen kann das, wenn der Anbieter selbst der Kurssteller ist. Selbst wenn Broker Kurse von einem seriösen Drittanbieter beziehen, kann es aufgrund einer bewussten zeitverzögerten Auslieferung zu ständigen Verlusten kommen. Wenn Betrug hierzulande aufgedeckt wird, sind in der Regel nur solche Broker betroffen, die sich keiner Regulierung durch eine EU-Finanzbehörde gestellt haben.

365trading keine Anzeichen von Betrug

Der Broker 365trading bietet seinen Kunden ein Handelsangebot, dessen kundenfreundliche Konditionen sich sehen lassen können. Die Regulierung des Anbieters im EU-Land Spanien sorgt für Sicherheit. Mit kostenlosen Auszahlungen, auch per PaylPal, einem kostenfreien Demokonto sowie deutschsprachigem Support hebt sich der Anbieter aus der Masse heraus. Obwohl der Broker deutschen Tradern noch nicht lange zur Verfügung steht, kann man mit Sicherheit sagen, bei 365trading gibt es keine Anzeichen von Betrug.